Zum Inhalt springen

Siam Katzen 2

Tortie Point, Tabby Point

 

Siam-Katzen – Tortie Point (Tortie Colourpoint Shorthair)
 siam
Ursprung:
In den USA  ist die Tortie Point als Tortie Colourpoint Shorthair bekannt: eine attraktive Katze, die aus dem Zuchtprogramm für Rot und Creme entstand. Wie bei allen Schildpattkatzen werden auch bei dieser Rasse meist nur Weibchen geboren. Die hin und wieder auftretenden Männchen sind in der Regel unfruchtbar.Charakter:
Intelligent, gesellig, freundlich und spielfreudig, womöglich sogar extrovertierter als andere Siamkatzen-Farben. Die Tortie ist genauso schelmisch wie andere Variationen dieses Musters. Obschon liebenswert und liebevoll, zeigt sie ein gewisses Maß an Eigensinn.Körperbau:
Elegant mit einem langen, schlanken, muskulösen Körper, schlanken Beinen und einem langen, peitschenartigen Schwanz bei mittlerer Größe. Der Kopf ist dreieckig mit geradem Profil und großen, weit angesetzten Ohren.Fell:
Kurz, glatt und eng anliegend. Die helle Körperfarbe sollte deutlich mit den dunkleren Abzeichen kontrastieren. Diese sind auf Gesicht, Ohren, Schwanz und Beine beschränkt und farblich eine Mischung einer der anerkannten Grundfarben mit Rot oder Creme.

Augen:
Leicht orientalisch geformt und schräg stehend; Farbe: tiefes, strahlendes Blau.

Merkmale:
Fellpflege: kaum nötig
Stimme: lautfreudig und äußerst gesprächig
Temperament: sehr aktiv
Ursprungsland: Großbritannien
Ursprungszeit: 1930er Jahre
Gewicht: 2,5 – 5,5 kg
Varianten: Seal, Blau, Chocolate, Lilac, Cinnamon, Caramel und Fawn
Rasse: weltweit anerkannt (jedoch nicht in allen Farben)

Siam-Katzen – Tabby Point (Lynx Colourpoint Shorthair)
Ursprung:
Über die Jahre hinweg wurde diese Varietät mit vielen unterschiedlichen Namen versehen. Zuerst hieß sie Shadow Point, dann Lynx Colourpoint Shorthair (so wird sie in den USA noch immer genannt). Schließlich setzte sich Tabby Point durch. Zwar wurde sie bereits 1902 erwähnt, gelangte aber erst 1961 auf eine Ausstellung. Sie erregte damals großes Interesse. Inzwischen gibt es die Varietät in vielen Farben und unterschiedlichen Zeichnungen.Charakter:
Intelligent, extrovertiert, loyal und liebevoll. Wie alle Siamkatzen braucht auch die Tabby Gesellschaft und ist ungern allein. Wenn der Besitzer jeden Tag längere Zeit abwesend ist, sollte er seiner Katze einen Gefährten geben, am besten eine Siamkatze oder eine Orientalisch Kurzhaar.Körperbau:
Elegant mit einem langen, schlanken, muskulösen Körper, schlanken Beinen und einem langen, peitschenartigen Schwanz bei mittlerer Größe. Der Kopf ist dreieckig mit geradem Profil und großen, weit angesetzten Ohren.Fell:
Kurz, glatt und eng anliegend. Die Körperfarbe sollte hell sein und einen starken Kontrast zu den Tabby-Abzeichen bilden. Diese befinden sie deutlich ausgebildet auf Gesicht, Ohren, Beinen und Schwanz. Auf der Stirn lässt sich ein klar erkennbares M ausmachen.

Augen:
Leicht orientalisch geformt und schräg stehend. Farbe: ein tiefes, intensives, strahlendes Blau.

Merkmale:
Fellpflege: regelmäßig
Stimme: laut und äußerst gesprächig
Temperament: sehr aktiv
Ursprungsland: Großbritannien
Ursprungszeit: Anfang 20. Jahrhundert
Gewicht: 2,5 – 5,5 kg
Varianten: Seal, Blau, Chocolate, Lilac, Rot, Creme, Apricot, Cinnamon, Caramel, Fawn und die Tortie-Tabby-Muster (US Torbie) aller dieser Farben
Rasse: weltweit anerkannt, jedoch nicht immer in allen Farben.

Tortie Point, Tabby Point

Katzen-Life.de folgen/empfehlen