Zum Inhalt springen

Hilfe, meine Katze niest

Hilfe, meine Katze niest
Es muss nicht gleich ein Virusschnupfen sein, wenn bei Deiner Katze die Nase läuft und die Augen tränen. Doch auf die leichte Schulter solltest Du das Niesen und Nasenausfluss niemals nehmen. Manchmal verursacht bereits die zu trockene Heizungsluft das Kitzeln in der Katzennase und sie bekommt regelrechte Niesanfälle. Auch die Augen wehren sich gegen die Lufttrockenheit mit vermehrter Tränenbildung. Gar nicht so selten sind Zugluft oder winzige Staubpartikel, die der Wind in Augen oder Nasen geweht hat, schuld an heftigem Niesen oder entzündeten Bindehäuten. Und schließlich äußern sich auch allergische Reaktionen gegen eingeatmete Düfte, gegen Pollen oder Gase, gegen den Zigarettenrauch, dem Haarspray, usw. durch Husten, Schnupfen und gerötete Augen. Einigen Einflüssen kannst Du natürlich selbst entgegenwirken. Rauche nicht so viel, am besten draußen und verwende keine aggressiven Reiniger, keine starken Parfüms und vor allem keine Raumdeos und Raumparfüms. Du kannst also selber schon für Abhilfe sorgen oder aber beim Tierarzt auf eventuelle Ursachen suchen lassen. Beim Virusschnupfen ist das nicht so einfach. Wenn sich die Viren erst einmal massenhaft in den Schleimhäuten vermehrt haben, wenn die Nase läuft und die Katze durch Niesen versucht, ihre verschleimten Atemwege frei zu bekommen, wenn die Augen verklebt sind und tränen, dann haben nur Katzen mit Superimmunsystem eine Chance, die Krankheit zu überwinden. Bei jungen Kätzchen, die in schlechtem Allgemein- und/oder Ernährungszustand sind, gerade erst eine Krankheit überstandne haben oder unter Stress leiden, kann das Immunsystem die Virenmassenvermehrung nicht so schnell stoppen. Dazu kommt, dass Katzen, deren Geruchssinn gestört ist, weder Futter noch Wasser zu sich nehmen und sich damit zusätzlich schwächen. In solchen Fällen müssen die Katzen von einem Tierarzt intensiv und lange behandelt werden. Meist gelingt es, die Krankheit einzudämmen, doch können im Körper einige Viren verweilen, bereit, sich erneut auszubreiten, wenn Stress oder eine andere Krankheit die Katze schwächt. Und manche Katze bleibt chronisch verschnupft. Deshalb ist es dringend zu empfehlen, seine Katze rechzeitig zu impfen. Die Impfung gegen Virusschnupfen ist sehr wirkungsvoll und zuverlässig.



Katzen-Life.de folgen/empfehlen