Zum Inhalt springen

Vergiftet nach LC50 LD50

Vergiftet nach LC50 bzw. LD50 – Tierversuche für den Menschen???
LC50 – LD50 was heißt das:
Letalkonzentration in Wasser, Boden oder Luft, bei der 50% der Versuchsorganismen innerhalb eines bestimmten Beobachtungszeitraumes sterben.
In Kontrollen darf eine definitionsgemäß festgelegte Mortalitätsrate nicht überschritten werden. Die L. erlaubt eine ungefähre Einschätzung der tatsächlichen Toxizität eines Stoffes.

Das Problem bei diesen Versuchen ist, das diese Tests derzeit von verschiedenen Firmen für die gleichen Stoffe durchgeführt werden. So werden sehr viele Versuchstiere (Ratten, Mäuse – bei Langzeittests auch Katzen aufgrund ihrer zähen Natur) unsinnigerweise verbraucht (wir nennen es eher sinnlos getötet!). Dort sollte doch die Regierung einschreiten und für einen neuen Stoff nur noch einen gemeinsamen Test durchführen, auf den alle Firmen dann zugreifen können. So verringert man doch die Anzahl der getöteten Versuchstiere.
Dann sollten Kosmetikfirmen, die z.B. neue Lippenstifte entwickeln auf die Einführung dieser neuen Produkte verzichten, wenn festgestellt wird, das deren „tolle Neuentwicklung“  Giftstoffe enthält und somit ein Versuch zur Ermittlung des toxikologischen Wertes des Stoffes notwendig wird. Schließlich haben wir mehr als genug Kosmetikprodukte in den Regalen – muss denn da noch immer auf Kosten der Versuchstiere aus Gründen des reinen Profits immer wieder ein neues, angeblich besseres Produkt auf dem Markt erscheinen?
Es gibt „Stiftung Warentest“, es gibt „Öko-Test“, wo bleibt das Magazin Tierversuchs-Test, in denen man eine Liste der versuchsfreien Produkte erhält, wo aufgeführt wird, wie viele Tiere für ein Produkt sterben mussten…
Der Verbraucher hat in Deutschland vielerlei Rechte, warum nicht auch das Recht zu erfahren, ob ein Produkt mit Tierversuchen getestet wurde!

Katzen-Life.de folgen/empfehlen