Zum Inhalt springen

Katzen klonen

Dürfen wir geliebte Haustiere klonen?
Das ist die Streitfrage nach der ersten Kople-Katze
Übermutig schubst „CC“ den kleinen rosa Ball über den Fußboden, springt hinterher. Verspielt wie jedes Katzenbaby. Dabei ist sie eine Sensation: Die weltweit erste geklonte Katze! Ihr Name „CC“ steht für Copy-Cat. Vor zwei Monaten wurde sie geboren. Und entwickelt sich bisher ganz normal. „CC“ hat zwei Väter und zwei Mütter: die Forscher Dr. Tae Young und Dr. Mark Westhusin von der Uni Texas und die Katzen Rainbow und Allie. Die Mediziner entnahmen Rainbow das Erbgut und übertrugen es in eine leere Eizelle. Diese pflanzten sie Leihmutter Allie ein. Im Dezember kam „CC“ dann per Kaiserschnitt zur Welt. Schon einige Fellhaare oder ein Stück Kralle sollen in Zukunft ausreichen, um ein Haustier zu kopieren. Eine Hoffnung für viele Tierfreunde – oder eine beängstigende Horror-Vision? Nach dem Überzüchten nun das klonen… Der Charakter eines Tieres und das Wesen ist einmalig und nicht kopierbar! Diskutiere doch mit anderen Katzen-Life-Besuchern im Forum über dieses Thema.
Quelle: Bild der Frau
Katzen-Life.de folgen/empfehlen